Kambô

Die Kambo-Behandlung ist eine traditionelle Heilmethode vieler indigener Völker im Amazonasgebiet. Das Hautsekret des Riesenmakifrosches (lat. Phyllomedusa bicolor) wird dabei oberflächlich über die Haut ins lymphatische System eingebracht, von wo es seine ganzheitliche Wirkung entfaltet.


Im Amazonas gilt Kambo als eines der wirksamsten natürlichen Mittel zur Stärkung des Immunsystems und tiefgehenden Reinigung des Körpers. Angewendet mit einer Intention in der richtigen Umgebung, bietet Kambo die Möglichkeit sich neu auszurichten und neue Ebenen von Gesundheit und Wohlbefinden zu erfahren.


Sehr typisch für Kambo ist der unmittelbare Entgiftungs- und Reinigungsprozess, der mit ergiebigem Erbrechen einhergehen kann. Kambo kann z.B. bei Krankheiten/Leiden helfen:

• Migräne

• Chronischer Müdigkeit

• Entzündungen

• Bluthochdruck

• Gelenkerkrankungen

• Magen-Darm-Erkrankungen

• Alzheimer

• Parkinson

• Hepatitis

• Hautkrankheiten

• chronische Schmerzzustände

• Borreliose

• HIV

• Krebserkrankungen

• Probleme mit der Fruchtbarkeit

• schädlichen Bakterien, Viren und Pilzen

• Suchterkrankungen…

• bei: Angstzuständen, Depressionen, Antriebslosigkeit, Stress oder PTBS

• Stärkung des Gleichgewichts der Chakren

• Entfernung von inneren Blockaden


Kambo ist kein Heilmittel und ersetzt auch keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychotherapeuten! Es können auch keine Prognosen oder Versprechen über die Behandlungserfolge gemacht werden.


Kontaktiere uns am Besten, damit wir dir mehr über Kambo und die Möglichkeiten näher bringen können.